Theater "Die Käuze"


Nacht über Kopf

von Xavier Durringer,
geeignet ab 16 Jahren.


Auf der Strasse habe ich immer das Gefühl, dass fünfzig Schritte vor mir die Liebe ist. Dann renne ich wie ein Trottel und mir zerreißt es die Lungen, aber die Liebe ist nie vor mir.

Ein Mann, eine Frau, ein Zimmer, ein Bett. Es gibt viele traurige Geschichten von den einsamen Gestalten in den dunklen Großstädten der Welt, die so beginnen. Aber keine nimmt solch eine dramatische Wendung wie das Stück Nacht über Kopf.
Eine Prostituierte nimmt einen Freier mit auf ihr Zimmer... für sie die allnächtliche Routine. Doch kaum ist die Zimmertür verschlossen, hat der Kerl andere Pläne. Er erzählt und erzählt, zahlt mehr als üblich ist. Als sie ihn rausschmeißen will, wehrt er sich. Nein, sie soll jetzt zuhören... und was er zu sagen hat, verschlägt ihr sichtlich die Sprache.

Zum Autor: Xavier Durringer (geb. 1963) hat bisher über zehn Stücke und Drehbücher geschrieben und die meisten davon selbst uraufgeführt bzw. verfilmt. Er gilt als einer der bedeutendsten lebenden französischen Theaterautoren. Eine grenzenlose Liebe zum Theater und zu den Schauspielern charakterisiert diesen Autor, der seit 1988 die in Frankreich erfolgreiche Companie La Lzarde leitet. Mit seinen Aufführungen in verlassenen Fabrikgeländen in den Pariser Vororten erschloss Durringer eine neues, dem traditionellen Theater gegenüber kritisches Publikum. Die Schärfe seiner Sprache entspringt der Sprechweise junger Menschen, dem Dialog der Strasse. In Deutschland wurde er 1997 schlagartig durch die sensationelle Erstaufführung seines Stückes "Ganze Tage, ganze Nächte" bekannt.